Willkommen beim VfL 1848 e.V. 
Bad Kreuznach Hockey

Einen guten Start in die Verbandsliga – Hallensaison gelang den Mädchen A des VfL 1848 Bad Kreuznach. Beim Spieltag in der Alzeyer Rundsporthalle gab es in drei Spielen drei Siege. Gegen Gastgeber TV Alzey tat man sich zu Beginn etwas schwer und vergab mehrere glasklare Chancen. Das wurde in der zweiten Halbzeit besser und so gelang am Ende ein souveräner 3 : 0 Sieg für das Team von Trainer Armin Fischer.

In der Partie gegen den Kreuznacher HC II waren die Punkte schon vor dem Spiel sicher für den VfL ( Wertung 3 : 0 ). Trotzdem wurde die Begegnung ausgetragen – der VfL gewann 

mit 2 : 1 Toren. Auch die abschließende Paarung gegen den Kreuznacher HC III dominierte der VfL. Der VfL ließ seinem Gegner wenig Gelegenheit und gewann verdient mit 3 : 0. Die Tore für den VfL 1848 Bad Kreuznach verteilen sich auf Selma Bender, Henriette Dreyse, Mila Emmerich, Finja Wunner und Marie Fischer. Zum Kader gehörten noch Martha Bender Anna Balzer und Torfrau Hannah Neumann.

Achtbar schlugen sich die Knaben A des VfL 1848 Bad Kreuznach. Beim Verbandsliga Heimspieltag in der Jakob – Kiefer Halle gingen die ersten drei Punkte praktisch kampflos an den VfL, da die Gäste der SG HC RW Koblenz / GW Mayen kurzfristig abgesagt hatten. Gegen den Kreuznacher HC II verloren die VfLer mit 1 : 4, auch wenn Jonathan Franz für den VfL eine kurze Ecke erfolgreich verwerten konnte. „ Der KHC war einfach konsequenter und vor dem Tor entschlossener „ meinte VfL Coach Marius Knoblach und trauerte den vergebenen Chancen seiner Mannschaft hinterher. In der Partie gegen den TV Alzey trat der VfL wesentlich aufgeweckter an und stand in der Defensive besser, konnte aber den Rheinhessen zum Ende hin kein Paroli bieten. Das 0 : 4 war die logische Konsequenz. Gegen den TSV Schott Mainz II gelang dem VfL dann ein verdientes 1 : 1 Remis. Besonders in der Abwehr zeigte man Qualitäten. Die Führung der Mainzer konnte wiederum Jonathan Franz zur gerechten Punkteteilung ausgleichen.



zurück 

000306