Willkommen beim VfL 1848 e.V. 
Bad Kreuznach Hockey

Gestern Morgen waren zwei Bambiniteams beim Nikolausturnier in Heidesheim am Start.

Trotz zahlreicher krankheitsbedingter Absagen konnten wir mit zwei schlagkräftigen Teams an den Start gehen. Die Jungs von Trainer Thorsten Ackermann gewannen gegen den Bundesliganachwuchs aus Bad Dürkheim mit 2 zu 0, gegen den TV Alzey im traditionellen Rheinhessenderby nach ganz starker Vorstellung mit 7 zu 3 und abschließend gegen Schott Mainz stand nach tollem Spiel ein leistungsgerechtes 5 zu 5 zu Buche.

Die Mädels um Trainerin Nadine Keber mussten im ersten Spiel gegen die Alzeyer Jungs ran und schlugen sich hier sehr tapfer – 2 zu 7 stand es am Ende. Sie feuerten anschließend Ihre Mannschaftskameraden super an und trugen Ihren Teil zur Revanche bei;-) Gegen die Heidesheimer Mädels konnten Sie einen 2 zu 1 Sieg einfahren und in einem Mixedspiel gewann die VfL 1848 Bad Kreuznach Vertretung erneut gegen Bad Dürkheim mit 5 : 3.

Nadine und Thorsten zeigten sich hochzufrieden mit den gezeigten Leistungen und freuen sich schon jetzt gemeinsam mit den Kindern auf das Hallensaisonabschlußbambiniturnier am 12.3.2017 in der heimischen Jahnhalle.

Auch die zahlreich mitgereisten Eltern und Großeltern waren sehr begeistert und feuerten die Kinder stolz an.

Es spielten Annabel Ackermann, Ida Keber, Jacie Spannheimer, Frieda Kaul, Mila Halter, Louis Reithofer, Keno Wagner, Aribert Anders und Felix Hofmann.

Bemerkenswert war , dass sich alle Kinder (zum Teil mehrfach) in die Torschützenliste eintragen konnten.

Trainer Thorsten Ackermann blieb gleich vor Ort und begrüßte zwei Knaben D Teams anschließend in der Halle. Auch hier wurden die zahlreichen krankheitsbedingten Absagen sehr gut kompensiert. Die erste Mannschaft bezwang im Auftaktspiel den TV Alzey mit 6 zu 2, verpennte dann die erste Hälfte gegen Heidesheim und unterlag den Gastgebern trotz toller Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit

mit 1 zu 5 . Einziger Wermutstropfen in dieser Partie waren die zahlreichen vergebenen Chancen. Im Spiel gegen HTC Würzburg wurden die zum Teil sehr schön herausgespielten Chancen stark genutzt, so dass eine hochverdiente 4 zu 1 Führung die Jungs in Sicherheit wiegen ließ. In den letzten Minuten merkte man Ihnen allerdings die Belastung an und bei Würzburg lief alles und bei uns nichts – die 4 zu 8 Niederlage hakte Thorsten Ackermann unter der Rubrik Erfahrungen sammeln ab.

Die zweite Mannschaft besiegte HTC Würzburg II mit 2 zu 1, gewann auch gegen Heidesheim III 2 zu 0 und erkämpfte sich gegen Heidesheim II nach hohem Rückstand noch ein tolles 6 zu 6 Remis.

Alles in allem ein tolles Turnier der Jungs, bei denen die Weiterentwicklung und der Trainingsfleiß sich sowohl in den Ergebnissen als auch in den gezeigten Leistungen widerspiegelte.

Emil Becker (4 Tore), Tim Retzmann (4 Tore), Kayden Guidry (7 Tore), Luca Cellarius (1 Tor), Fridolin Anders (2 Tore), Oliver Eckes (2 Tore), Lukas Budde, Kian Weiß (1 Tor) und Aribert Anders

Der Nikolaus sorgte sowohl im Anschluß an das Bambiniturnier als auch bei den Knaben D´s für strahlende aber erschöpfte Gesichter.

Viele Grüße und schönen zweiten Advent

Thorsten Ackermann


zurück 



000269