Willkommen beim VfL 1848 e.V. 
Bad Kreuznach Hockey

Mädchen A des VfL 1848 Bad Kreuznach qualifizieren sich für die Endrunde Auch männliche Jugend des VfL sehr erfolgreich!

VfL Trainer Armin Fischer war alles andere als zufrieden. Zwar qualifizieren sich seine Mädchen A des VfL 1848 Bad Kreuznach für die Endrunde, zeigten aber beim Heimspieltag in der Jakob – Kiefer Halle nicht ihre beste Leistung. Gegen den TV Alzey gewann man zum Auftakt mit viel Mühe mit 3 : 2, um in der nächsten Partie gegen den Kreuznacher HC 2 lediglich ein 0 : 0 zu erzielen, jedoch mit Wertung für den VfL, da der KHC zu alte Akteure einsetzte. „ Das letzte Spiel verloren wir verdient mit 2 : 3 gegen den Kreuznacher HC 3, „ meinte ein angefressener VfL Coach. „ Mit dieser Einstellung wird es schwer werden, den Verbandsligatitel zu verteidigen „, legte er nach. Die Treffer für den VfL 1848 Bad Kreuznach erzielten: Finja Wunner ( 2 x ), Gesa Wemken, Marie Fischer und Mila  Emmerich ( je 1 x ).

Nicht viel besser erging es den Knaben A des VfL beim Auswärtsspieltag in Alzey. Trotz massiver Gegenwehr – die VfL Jungs spielten eigentlich gut mit und erarbeiten sich dabei auch gute Chancen – verlor man jedoch alle drei Begegnungen. Gegen den Gastgeber und Tabellenführer TV Alzey verlor man mit 2 : 5, gegen den Kreuznacher HC 2 mit 1 : 3 und gegen TSV Schott Mainz 2 mit 2 : 6. Die Treffer für den VfL erzielten: Jeremy Ley ( 3 x ), Tom Wunner und Jonathan Frantz ( 1 x ). Die Partie gegen die SG RW Koblenz/GW Mayen gewannen die VfLer kampflos mit 3:0. Grund: die Gäste aus dem Rheinland traten nicht an !

Erfolgreich schnitt die männliche Jugend B des VfL 1848 Bad Kreuznach beim Heimspieltag am Sonntag in der Jakob – Kiefer Halle ab. Im Lokalderby gegen den Kreuznacher HC 2 verlor man zwar nach verschlafenem Start mit 1 : 3, zeigte aber schon anschließend, dass man es auch besser kann. Gegen die TSG Heidesheim siegte man deutlich mit 8 : 1.  Anschließend kam man dann kampflos zu drei weiteren Punkten, da TSV Schott Mainz 2 nicht antrat. Die Tore für den VfL gingen auf das Konto von Frederik Jost ( 3 x ),  Jonathan Frantz ( 2 x ), Kai Fleischmann, Luis Grishammer und Andreas Zimmermann ( je 1 x ). Der VfL sicherte sich mit diesem Spieltag die finale Teilnahme an der Verbandsliga – Endrunde, die am 19.02.2017 ausgetragen wird.

Der große Kader der Mädchen D des VfL 1848 Bad Kreuznach bescherte dem Gastgeber am Samstag in der Konrad – Frey Halle zwei Teams.VfL 1 spielte gegen den TSV Schott Mainz 5 : 2, gegen die zweite Mannschaft des Kreuznacher HC gelang ein 6 : 2 Sieg. Sehr deutlich fiel der Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern aus. Die Pfälzer bezwang man mit 15 : 2, bevor man anschließend gegen den TSV Schott Mainz 2 mit 3 : 7 verlor. Das zweite Team des VfL verlor gegen TSV Schott Mainz 2 mit 1 : 9 und gegen den 1. FC Kaiserslautern 2 : 9. In der Partie VfL 1848 Bad Kreuznach 2 gegen Kreuznacher HC 2 hieß es am Ende verdient 11 : 3 für den VfL. Die Torschützen des VfL 1848 Bad Kreuznach: Nele Keber ( 12 x ), Lara Wawrock ( 11 x ), Emily Eigelsbach ( 6 x ), Sophia Becker und Zoe Westenberger ( je 4 x ), Hanna Liepe ( 3 x ), Clara Ferretti ( 2 x ) und Johanna Lennertz ( 1 x )

  HWH / 05.02.2017

000331

zurück