Willkommen beim VfL 1848 e.V. 
Bad Kreuznach Hockey

 

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier.

 

VfL Hockeyabteilung bereitet sich auf die nächste Veranstaltung vor.

 

Das große Hockeyspektakel am Christi Himmelfahrt Wochenende bescherte dem VfL 1848 Bad Kreuznach 103 Mädchen – Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland.  Absoluter Teilnehmerrekord im Hockeytempel Salinental meldeten die rührigen VfL Organisatoren bei der Eröffnungsfeier und meinten damit nicht nur die 456 Begegnungen, die Ende Mai in der beschaulichen Hockeyarena über die Bühne gingen.

Schon weit im Vorfeld – aber auch an den Turniertagen – hatten die Verantwortlichen mit Hilfe zahlreicher Ehrenamtlicher, das 43. VfL Internationale Mädchenturnier bis ins kleinste Detail vorbereitet. So fühlten sich die jungen Krummholzkünstlerinnen, ebenso die verantwortlichen Trainer, Betreuer und Eltern, bestens beim VfL 1848 Bad Kreuznach aufgehoben. Es gab dafür zahlreiche Komplimente und Lob von allen Seiten. VfL Hockeyabteilungsvorsitzender Hans – Wilhelm Hetzel nahm das sehr gerne zur Kenntnis, möchte aber auch die zahllosen Helfer im Hintergrund nicht unerwähnt lassen. „Ohne deren tatkräftige Hilfe, könnten wir solche Großveranstaltungen als Verein gar nicht stemmen „meinte er und möchte den Erfolg an die vielen Übungsleiter, Eltern und sonstigen Freiwilligen weiterreichen.

Begeistert zeigte sich der VfL besonders vom Engagement der Bad Kreuznacher Stadtverwaltung. Hatte man im letzten Jahr etliche Probleme hinsichtlich Verkehrsführung und Parkplätzen, konnte man nunmehr mit einschneidenden Veränderungen ein Verkehrschaos vermeiden und das neu erarbeitete Parkkonzept mit Erfolg umsetzen. Wichtigste Maßnahme war sicherlich Tempo 30 vom Schwimmbad- bis zum Waldparkplatz, um den vielen Rasern auf der B 48 ein wenig Einhalt zu gebieten.  Die Hockeyabteilung des VfL hatte ihre Gäste ausdrücklich auf die geänderten Bestimmungen hingewiesen und einen Plan mit ausreichend Parkplätzen zugesendet. Von der Pfingstwiese / Möbus Stadion, über freie Plätze in der Franziska – Puricelli Str., VfL Tennisheim, an der Blutbank und der Naheweinstraße in Bad Münster / Ebernburg reichte die ausführliche Liste. Der nahe Waldparkplatz in der Raugrafenstraße war ausschließlich für die auswärtigen Turnierteilnehmer reserviert und durfte nur mit entsprechenden Ausweisen genutzt werden.  Neu gesetzte Poller verhinderten ein weiteres Einfahren ins Gebiet des Salinentals, nur wenigen Gästen war gestattet, während des Turniers ein Fahrzeug entlang der Saline dauerhaft abzustellen.

Zuvor gab es etliche Begehungen, einen runden Tisch und diverse Gespräche mit Vertretern städtischer Ämter. Dank tatkräftiger Unterstützung des Sportdezernenten Udo Bausch, konnte nunmehr eine zufriedenstellende Lösung gefunden werden – und dies im Sinne aller Beteiligten.

„Vielen Dank! „, spricht VfL Hockey Abteilungsvorsitzender Hans – Wilhelm Hetzel aus, was die meisten Gäste aus nah und fern erleben durften. Eine tolle Unterstützung durch die Stadt Bad Kreuznach, besonders durch den kooperativen Sportdezernenten Udo Bausch und seinen Mitarbeitern.

Am Fronleichnam Wochenende ( 15.06. – 18.06.2017 ) steht nun das nächste VfL Hockeyevent an. Dann begrüßen die rührigen VfL er insgesamt 81 Knaben Nachwuchsmannschaften aus knapp 30 Vereinen, u.a. auch aus Tschechien.

Man scheint gerüstet – dank Unterstützung der Sportstadt Bad Kreuznach!

 

HWH / 05.06.2017

 





 

000135

zurück