Willkommen beim VfL 1848 e.V. 
Bad Kreuznach Hockey

Zwei Siege und zwei Niederlagen für die Knaben A des
VfL 1848 Bad Kreuznach

Mädchen A des VfL gewinnen alle Spiele in Koblenz

Zwei Siege und zwei Niederlagen brachten die Knaben A des VfL 1848 Bad Kreuznach am Samstag vom ersten Auswärtsspieltag der Hockey Verbandsliga Rheinland – Pfalz / Saar mit. In der Rundsporthalle beim rheinhessischen Nachbarn TV Alzey verlor man zum Auftakt das Stadtderby gegen den Kreuznacher HC II mit 0:3. Anschließend wurde der TSV Schott Mainz II souverän mit 6:3 und die TG Frankenthal II mit 3:1 bezwungen. In der letzten Partie gegen Gastgeber TV Alzey wurden den VfL Jungs scheinbar die Beine schwer, man verlor deutlich mit 0:6 Toren.

Die Treffer für die Knaben A des VfL 1848 Bad Kreuznach: Jonathan Frantz (4 x), Jeremy Ley (3 x), Bastian Brandt und Micho Kerry (je 1 x). VfL Trainerin Stefanie Hetzel zeigte sich anschließend zufrieden, zumal der eine oder andere Akteur krankheitsbedingt ausfiel.

Der nächste VL - Spieltag findet am Samstag 24.02.2018 ab 10:00 Uhr in der Konrad – Frey Halle statt. Ausrichter ist dann der Kreuznacher HC.

Sehr erfolgreich war der Verbandsliga - Spieltag für die Mädchen A des VfL 1848 Bad Kreuznach. In der IGS Halle Pollenfeld erzielten die VfL Mädels gleich im ersten Spiel den höchsten Sieg. Die TSG Heidesheim wurde deutlich mit 6:0 bezwungen. Henriette Dreyse konnte dabei drei Treffer nach kurzen Ecken erzielen. Ebenfalls drei Tore gingen auf das Konto von Luise Bretz. Gastgeber HC RW Koblenz war anschließend ebenfalls chancenlos.

Finja Wunner (1 x) und wiederum Luise Bretz mit drei Treffern stellten den Sieg sicher. Auch beim Lokalderby gegen den Kreuznacher HC II zeigte das Team eine ansprechende Leistung und fertigte den Stadtrivalen mit 5:0 ab. Selma Bender (2 x) und Finja Wunner, Henriette Dreyse sowie Luise Bretz (je 1 x) waren die VfL Torschützen. VfL Trainer war Armin Fischer zeigte sich danach zufrieden: „von den Ergebnissen her war das Ganze o.k., im spielerischen Bereich ist noch etwas Luft nach oben! Ich freue mich sehr, dass unsere Stürmer diesmal das Tor getroffen haben. Sieben Tore von Luise Bretz können sich wahrlich sehen lassen“, war er anschließend versöhnlich gestimmt.

Der nächste Verbandsliga Spieltag für die Mädchen A findet am Samstag 17.02.2018 beim VfL in der Konrad – Frey Halle statt.

Die Mädchen C des VfL präsentierten sich am Samstag in Koblenz mit „zwei Gesichtern“.

Die erste Vertretung – die lediglich auf die Torhüterin Lina Dietrich verzichten musste spielte ausgezeichnetes Hockey mit tollen Spielkombinationen und blieb folgerichtig ungeschlagen. Man gewann gegen den TSV Schott Mainz I mit 5:1 und bezwang die TSG Kaiserslautern auch in der Höhe verdient mit 7:0. Torschützen für den VfL 1848 Bad Kreuznach waren Zennur Wand und Mina Bretz (je 5 x), sowie Lara Wawrok (2 x).

Die zweite VfL Vertretung – die durch den Ausfall von insgesamt 11 Spielerinnen stark dezimiert war – konnte in der ersten Begegnung gegen den HC RW Koblenz gut mithalten und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Diese blieben jedoch ungenutzt, am Ende verlor der VfL mit 0:2. Im Spiel gegen den TV Alzey machte sich der individuelle Unterschied bemerkbar. Zwei herausragende Akteure des TVA entschieden die Partie praktisch im Alleingang. Der VfL agierte insgesamt zu ängstlich und setzte grundlegende taktische Anweisungen nicht um. So verlor man schließlich verdient mit 0:4. Mit einem 2:0 Sieg gegen SV Gau – Algesheim starteten am Sonntag die Mädchen B des VfL 1848 Bad Kreuznach II beim Verbandsliga - Heimspieltag in der Jahnhalle. Beide Treffer für den VfL II erzielte Mathilde Ameixa. Gegen HC RW Koblenz ging es hin und her – am Ende trennte man sich 0:0. Gegen den Kreuznacher HC II führte der VfL II mit 1:0, verlor aber etwas unglücklich mit 1:2. Den Treffer für den VfL II erzielte Lara Schulz. Der VfL qualifizierte sich somit als Gruppenzweiter für die weiterführenden Spiele.

 

HWH / 10.12.2017

000171

zurück