Willkommen beim VfL 1848 e.V. 
Bad Kreuznach Hockey


Samstag 11.03.2017

Letzter Hallenspieltag für VfL Hockeymädchen Dreyse Girls drücken die Daumen

Der letzte Meisterschaftsspieltag in der Konrad – Frey Halle war auch gleichzeitig der letzte Spieltag vieler
Mädchen C in dieser Altersklasse. Umso schöner, dass es ein sehr harmonischer und besonders fairer Wettkampf war, bei dem der VfL 1848 Bad Kreuznach wieder mit zwei Teams an die Leistungen der gesamten Saison anschließen konnte. Beispiele für das Fair Play: Die Co Trainerin des VfL 1848 Bad Kreuznach ( Nicole Ferretti ) half den Mädchen des TSV Schott Mainz, die ohne Betreuer anreisten und coachte das Team an der Außenlinie.
Auch die fehlende Torhüterin der Mainzer wurde kurzerhand von den beiden VfL Tormädels Eva Wöhrle und Lina Dietrich ersetzt. Beide zeigten herausragende Leistungen, egal in welcher Mannschaft sie eingesetzt wurden.

Einziger Wermutstropfen an dem Spieltag: Die beiden Leistungsträgerinnen des VfL ( Luise und Constanze Dreyse ) waren an ihrem letzten Spieltag für die Mädchen C verhindert und konnten nur aus der Ferne die Daumen drücken. Mit Blick auf die Ergebnisse hat es scheinbar geholfen!

VfL 1 gegen FCK: 2:2

VfL 1 gegen Gau Algesheim: 4:0

VfL 2 gegen Schott Mainz: 4:0

VfL 2 gegen RW Koblenz: 4:2

Torschützen für den VfL 1848 Bad Kreuznach: Liv Kallender (2), Asya Görür (1), Talisa Gläser (4), Lilly Ferretti (1), Lena Herrmann (1), Zennur Wand (2), Mina Bretz (2), Nelli Emmerich (1).

Nicht so erfolgreich waren die Knaben C des VfL 1848 Bad Kreuznach. Beim Auswärtsspieltag in Bad Dürkeim gab es am Anfang ein 3 : 3 Remis gegen den FC Kaiserslautern. Gastgeber Dürkheimer HC 2 besiegte die Schützlinge um Trainer Rico Beringer deutlich mit 8 : 0.

 

             

HWH / 12.03.2017 


000143

zurück