Willkommen beim VfL 1848 e.V. 
Bad Kreuznach Hockey

VfL Nachwuchs guter Gastgeber!
Super Stimmung bei den Mädchen B
Oberliga Endrunde in Bad Dürkheim

Licht und Schatten sah man am Samstag beim Heimspieltag der Mädchen C in der Jahnhalle. Zu Beginn gab es eine deutliche 0:5 Niederlage gegen TG Frankenthal. Anschließend lief es besser und man bezwang den HC Rot Weiß Koblenz verdient mit 4:2. Die VfL Torschützen Lara Wawrock (2 x), sowie Hannah Liepe und Zennur Wand (je 1 x). In einer weiteren Partie gegen Frankenthal gelang dann ein 2:2 / Tore durch Johanna Fluhr und Zennur Wand. Gegen den TV Alzey gab es abschließend ein 1:2. Den Ehrentreffer erzielte Lara Comtesse. „Heute war ein durchwachsener Spieltag „, meinte VfL Trainer Georg Schmidt. Obwohl er zwei Mannschaften stellen konnte, musste er krankheitsbedingt auf einige Spielerinnen verzichten.

Einen sehr „schmalen„ Verbandsliga - Spieltag hatte die männliche Jugend B des VfL 1848 Bad Kreuznach am Sonntag in heimischer Jahnhalle. Die SG HTC Neunkirchen / SV Saar 05 Saarbrücken und HC Luxembourg hatten leider im Vorfeld abgesagt. Dadurch reduzierte sich der Spieltag auf drei Begegnungen. So traf der VfL 1848 Bad Kreuznach lediglich auf die TSG Heidesheim (1 :4) und die TG Frankenthal (2:5). Besonders im letzten Spiel zeigte das VfL Team um Trainer Mirko Montigny gute Ansätze, war aber zum Ende hin chancenlos. In der dritten Partie des Tages bezwang die TG Frankenthal die TSG Heidesheim mit 4:1.

Bei der Oberliga – Endrunde mussten die Knaben B des VfL 1848 Bad Kreuznach am Sonntag in der Rundsporthalle Alzey antreten. Die Auftaktpartie gegen den rheinhessischen Nachbarn verlor man nach verschlafenem Start deutlich mit 1:8. Den Ehrentreffer für den VfL erzielte Tom Wunner. Kurzfristig hatte der Kreuznacher HC am Samstag seine Endrundenteilnahme abgesagt, so dass lediglich fünf Mannschaften um den RPS Titel spielten. Für den VfL gab es anschließend ein 0:4 gegen den Dürkheimer HC. TSV Schott Mainz wurde mit 2:1 bezwungen / VfL Tore durch Jeremy Ley und Karlo Günther. Gegen TG Frankenthal gab es eine knappe 1:2 Niederlage. Den Treffer für den VfL erziele Micho Kerry. Die VfL Jungs um Trainerin Stefanie Hetzel spielte eine zufriedenstellende Saison und verpassten bei der Endrunde den vierten Rang lediglich auf Grund des schlechteren Torverhältnisses. Meister wurde der TV Alzey. Trotzdem zeigte sich VfL Trainerin Stefanie Hetzel durchaus zufrieden: „ bis auf die erste Partie, die wir völlig verpennt haben, war in jeder Partie mehr drin. Nur wollten wir das Tor nicht Treffen“, resümierte sie.

Einen tollen Erfolg feierten die Mädchen B des VfL 1848 Bad Kreuznach bei der Endrunde in Bad Dürkheim und wurden dabei von zahlreichen Fans begleitet. Das junge Oberligateam um Trainer Georg Schmidt konnte sich nach spannenden Spielen verdient über einen dritten Platz freuen. Dramatisch wurde es in der Begegnung um Platz 3. Hier entschied nach Ende der regulären Spielzeit ein Penaltyschießen zu Gunsten der VfLer. Zum Auftakt bezwang der VfL die TG Worms in einer spannenden Partie durch zwei Tore von Lena Herrmann mit 2:1. Gegen den vermeintlichen Titelaspiranten HC BW Speyer verlor man anschließend deutlich mit 0:4. Im Halbfinale zeigte man besonders in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung, musste aber dem Gastgeber Dürkheimer HC mit 0:2 den Vortritt lassen. „ Es war dennoch eine Begegnung auf Augenhöhe „, meinte anschließend VfL Coach Georg Schmidt. Im Spiel um Platz 3 traf man nochmals auf Speyer. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es 2:2 ( 2 x Luise Dreyse ). Im Penaltyschießen behielt VfL Torhüterin Eva Wöhrle die Nerven und konnte zwei Schüsse der Pfälzerinnen abwehren. 6:5 hieß es am Ende für die Mädchen B des VfL 1848 Bad Kreuznach – ein toller dritter Platz für den hoffnungsvollen Nachwuchs. Rheinland – Pfalz. „ Wir haben die Chance zu einem positiven Saisonabschluss bestens genutzt und freuen uns nun auf die anstehende Feldrunde „, zeigte sich VfL Trainer Georg Schmidt nach den Endrundenspielen äußerst zufrieden.

Meister bei den Mädchen B wurde der Dürkheimer HC, der im Endspiel den TSV Schott Mainz besiegte.

 

HWH / 25.02.2018

zurück

000081