Willkommen beim VfL 1848 e.V. 
Bad Kreuznach Hockey


Gut gespielt – knapp verloren Zwei Tore durch Frederik Jost

Zum Saisonauftakt der 2. Hockey Verbandsliga verlor die neu gegründete Spielgemeinschaft VfL 1848 Bad Kreuznach / TV Alzey II knapp mit 2:3 ( Hz.: 1 : 1 ) bei der TSG Heidesheim.

VfL Trainer Rico Beringer zeigte sich jedoch zufrieden: „es war sicherlich eine unnötige Niederlage, ein Punkt wäre mehr als verdient gewesen„ resümierte er anschließend. Tatsächlich zeigte sich die aktuelle Formation stark verbessert. Der VfL stellte mit sieben Spielern den größten Teil der Mannschaft. Wie nicht anders zu erwarten haperte es noch ein wenig am Zusammenspiel, hier sind weitere Trainingseinheiten und Spielpraxis von Nöten. Vor der Halbzeit lag die SG durch einen Treffer von Frederik Jost mit 1:0 in Front, wenig später gelang den Gastgebern der Ausgleich. Und auch in der zweiten Hälfte zeigte sich die SG spielbestimmend. Nach einer kurzen Ecke war es abermals Frederik Jost, der zum 2:1 traf. Einige Unachtsamkeiten in der Abwehr kosteten gegen Ende jedoch den zählbaren Erfolg. Den kampfstarken Rheinhessen gelangen noch zwei weitere Tore zum 3:2 Endstand.

Alles in allem ein respektables Resultat bilanzierte auch VfL Abteilungsvorsitzender Hans – Wilhelm Hetzel, der bei der Premiere vor Ort war.

Schwierig wird es am kommenden Wochenende. Die SG erwartet dann am Samstag im heimischen Stadion Salinental den VfR Grünstadt, der zum Saisonauftakt die SG FC Kaiserslautern / TV Saarlouis sehr deutlich mit 14:0 bezwang. Die Pfälzer sind dann am Samstag um 17 Uhr zu Gast in Bad Kreuznach.  Tags später am Sonntag wartet dann der SV Gau – Algesheim. Anpfiff im Salinental ist um 11 Uhr.

 

HWH / 27.08.2017 

000035


zurück